English  |  Sitemap
Die Geschichte einer Spezialisierung
Seit über 44 Jahren gehört Fellner zu den kleinen, aber überproportional leistungsstarken Unternehmen, die für den schwäbischen Raum typisch sind. Als Erfinder, Kon­struk­teur und Produzent von Schnell­spann- und Schnell­wechs­el­sys­temen sind wir international bekannt geworden. Das weltweit erste Werkzeughalter-Schnellwechselsystem für die Umform­technik trägt den Namen Fellner.

Als starkes und solides Familienunternehmen können wir genau das leisten, was in vielen größeren, kon­zern­ab­hän­gi­gen Firmen nicht ohne weiteres möglich ist: Schnelles und ak­ti­ves Eingehen auf individuelle Kundenanforderungen.
 
1974
Gründung des Unternehmens von Georg Fellner als Ingenieurbüro für Umformtechnik mit Sitz in Fridingen/D. basierend auf seinen Erfahrungen aus mehr als 20 Jahren in der Schmiedeindustrie, die er bei den Deutschen Edelstahlwerken in Remscheid, später Thyssen, und dem Hammer­werk in Fridingen/D. sammelte.
 
1975
Erfindung des weltweit ersten, patentierten Werk­zeug­halter-Schnell­wechsel­systems für die Um­formtechnik. Daraus Ableitung der 1. Generation von Gesenkhalter-Kas­set­ten­schnell­wechsel- und Prä­zi­sions­schmiede­sys­temen.
 
 
1977
Umwandlung des Ingenieurbüros für Um­form­tech­nik in die Fellner GmbH, eben­falls mit Sitz in Fri­ding­en/D.
 
 
1979
Aufgrund des überaus großen Erfolgs der Pro­duk­te des Ing­enieur­bü­ros für Um­form­technik und später der Fellner GmbH bestand die Not­wend­ig­keit, diese Pr­odukte nicht nur zu entwickeln und zu konstruieren, sondern auch herzustellen. Deshalb Beginn der eigenen Pro­duk­tion in Tuttlingen.
 
 
1983
Die starke Nachfrage nach Fellner-Produk­ten machte eine erhebliche Ver­größ­er­ung der Pro­duk­tions­kapa­zi­täten notwendig.
Deshalb Neubau einer Fabrik­halle mit Kon­struk­tions­büros in Fri­dingen/D. Weiter­führung der Pro­duk­tion mit mo­dern­sten CNC-Ma­schi­nen.
 
1985
Entwicklung und Konstruktion der 2. Ge­ne­ra­tion von Ge­senk­hal­ter-Kas­set­ten­schnell­wechsel- und Prä­zisions­schmiede­systemen, erstmaliger Einsatz von Ölhydraulik in diesen Systemen, d. h. un­mit­tel­bar im Gesenk­einbau­raum von Ge­senk­schmie­de­pres­sen.
Gemeinsamer Messeauftritt mit dem Pres­sen­her­stel­ler SPS Siempelkamp Pressen Systeme GmbH bei der Weltausstellung der Fertigungs­technik, der EMO, in Paris. Ausstellung eines Ge­senk­hal­ter-Kas­set­ten­schnell­wechs­el- und Prä­zi­sions­schmie­de­sys­tems mit Schmiede­versatz­korrektur­system in einer 12,5MN-Siempelkamp-Gesenkschmiede-Spindel­presse.
 
1991
Entwicklung und Konstruktion der ebenfalls pa­ten­tier­ten 3. Generation von Gesenk­halter-Kas­set­ten­schnell­wechsel- und Prä­zi­sions­schmie­de­sys­temen, die unter anderem ein großes Ra­tio­nalisie­rungs­potential durch die Möglichkeit der In­te­gra­tion von mehr Schmie­de­opera­tionen in die Haupt­presse eröffnet.
 
1994
Komplettumstellung der konventionellen Kon­struk­tion und Produktion auf die com­pu­ter­ge­stütz­te zweidimensionale Konstruktion und Produktion (2D-CAD-CAM).
 
 
1995
Auszeichnung des Gesenkhalter-Kas­set­ten­schnell­wechsel- und Prä­zisions­schmiede­systems der 3. Generation mit dem Innova­tions­preis einer deut­schen Bank.
 
 
1996
Der Generationswechsel wird erfolgreich be­wäl­tigt. Übergabe des Unternehmens und der Ge­schäfts­füh­rung an die nächste Generation in­ner­halb der Familie. Die Fellner GmbH bleibt auch in Zukunft ein unabhängiges und zuverlässiges Fa­mi­lien­un­ternehmen.
 
1999
Vollständige Umstellung der Konstruktion und Pro­duk­tion auf die computer­gestützte drei­di­mensio­nale Konstruktion und Produktion (3D-CAD-CAM) mit der Software Pro/Engineer®. Nutzung dieser neuen Technologie von der Konstruktion über die Berechnung (Finite Elemente) und Simulation bis zur Fertigung.
 
 
2000
Viele ältere Gesenkschmiede-Exzenterpressen zweier Hersteller sind mit Pressen­tisch­höhen­einstell­mechaniken aus­gerüstet, die aufgrund der besonderen An­for­der­un­gen bei der Mas­sivum­for­mung nur mit erheblichen Stör­un­gen funk­tio­nie­ren.
Deshalb Neuentwicklung eines hydro­me­cha­ni­schen, automatisierbaren Schließ­höhen­ein­stell­systems für unsere Schnell­wechsel- und Prä­zisions­schmiede­systeme.
 
 
2000-
2003
Der Umfang der Fellner-Produkte wird wesentlich größer: Entwicklung und Fertigung von Komplett-Werkzeugschnellwechsel- und Prä­zi­sions­schmie­de­sys­temen mit Wechsel­wagen, Wende­vorrich­tungen usw.
 
 
2004
Der Einsatz von Fellner-Produkten wird mit dem Export nach Indien noch inter­natio­naler.
 
 
2005
Inbetriebnahme eines neuen CNC-Tisch­bohr­werks, das modern­ste Bear­beitungs­möglich­keiten zur Ferti­gung von Teilen mit einer Masse bis zu 20t bietet.
 
Using this site means you accept its terms of use · Impressum · Datenschutzerklärung
Copyright © 2018 Fellner GmbH. All rights reserved.